Suche🔎
0
Gesundheit Gesundheitstipps Kräuterwissen

DMSO bei Hautproblemen – Unterstützende Heilpflanzen-Tinkturen

15. Juli 2022

DMSO bei Hautproblemen – DMSO ist meine absolute Nummer 1 in der Hausapotheke – Es ist ein Alleskönner und mein Retter in allen Lebenslagen.

Es ist mein Ersthelfer bei allen alltäglichen Symptomen und Beschwerden. Außerdem ist es ein wahres Wundermittel bei Hautproblemen und Erkrankungen. Es wirkt entzündungshemmend, schmerzlindernd, aber auch durchblutungsfördernd und bringt die Haut und das Gewebe in seine ursprüngliche Form zurück.

Und das Beste daran: Die Anwendung ist so unglaublich einfach!

DMSO bei hautproblemen - Unterstützende
Heilkräuter tinkturen

Was ist DMSO - kurz und knackig

DMSO bei Hautproblemen🔸Wässrige Lösung, Farb- und Geruchlos

🔸Natürliche Schwefelverbindung

🔸Wirkt stark entzündungshemmend und schmerzlindernd

🔸Wirkt entgiftend – Radikalfänger

🔸Dringt extrem schnell und tief in Strukturen ein

🔸Hat verstärkende Wirkung auf andere Substanzen und ist hochverträglich

🔸Ist einfach hammermäßig- super-duper cool 😎

Wenn du mehr über dieses absolut geniale Mittelchen DMSO erfahren willst, dann lies unbedingt meinen Blogartikel: 

👉🏻 DMSO – Das verborgene Zaubermittel

Hautprobleme - Ungewollte Lebensbegleiter

Jeder kennt es in irgendeiner Form oder? Hier wieder ein lästiger Pickel, da eine juckende Stelle, Ausschlag, Neurodermitis oder Herpes… 

Trockene und spröde oder vor fett triefende haut, Ekzeme, Abszesse oder die kleinen Fältchen, die sich irgendwie immer mehr ausbreiten… 

Jeder hat mal irgendwo, irgendwann Probleme mit seiner Haut!

Die Haut - Das größte Organ des Körpers

Unsere Haut ist mit etwa 1,5-2 m² das größte Organ des menschlichen Körpers. Sie besteht aus 3 Schichten, der Oberhaut, der Lederhaut und der Unterhaut.

Das Gesamtgewicht beträgt in etwa 10kg und sie ist zwischen 1,4-4mm dick. Unsere Haut ist eine Art Schutzmantel, der uns vor äußeren Einflüssen schützt. Er trennt das Innen vom Außen und bekämpft Erreger, Keime, Pilze und Bakterien und schützt uns vor Wärme und Kälte. 

Millionen von Sinneszellen nehmen Schmerzempfindungen, Temperatur und auch Emotionen wahr. Unsere Haut stellt einen maßgeblichen Teil unseres Immunsystems dar und ist auch über dieses mit unserem Darm verbunden. 

Haut und Darm stehen also in ganz engem Kontakt und in ständigem Austausch. Das ist eine sehr wichtige Erkenntnis, wenn wir verstehen wollen, welche Ursache unsere Hautprobleme haben könnte. 

Darm und Haut - Wichtiger Zusammenhang

Der Darm und unsere Haut sind sich viel ähnlicher, als man meinen würde. Diese beiden Organe gehören zu den dicht besiedeltsten Orten in unserem Körper. Billionen von Mikroorganismen tummeln sich hier und wirken auf unseren Organismus ein. 

Darm und Haut gehen sogar aus ein und der selben embryonalen Schicht hervor.  Faszinierend oder?  

Der Darm produziert einen „Chemiecocktail“, der für eine gesunde Hautflora verantwortlich ist. Funktioniert also der Darm nicht ordnungsgemäß, spiegelt sich das sehr oft in Form von Hautproblemen wieder. 

Der Darm gehört neben Leber und Nieren zu den wichtigsten Entgiftungsorganen. Ist dieses Trio ausgelastet und überfordert mit der Menge an Giftstoffe, werden überschüssige Gifte über die Haut ausgeschieden. Hautprobleme sind also oft auch ein Anzeichen für eine starke Vergiftung des Körpers… 

Wie du deinen Körper ganz einfach ganzheitlich, günstig und unglaublich effektiv entgiftest, kannst du in diesem Blogartikel ganz ausführlich nachlesen (Mit Anleitungsvideo): 

👉🏻 MMS/CDL Entgiftungskur – Endlich raus mit den Giften 

JETZT AUCH IM EINFACH LYNNI LEBENSKRAFTSCHOP - Entgiftungs-Set CDL | Zeolith | DMSO

Entgiftungs-Set

Welche Ursachen können Hautprobleme noch haben?

Die Ursachen für Probleme mit der Haut können sehr unterschiedlich sein: 

DMSO bei Hautproblemen🔺 Ungesunder Lebensstil – Alkohol, Nikotin, Schlafmangel  

🔺 Stress / Psychische Belastung 

🔺 Hormonelles Ungleichgewicht 

🔺 Nicht ausreichend GUTES WASSER

🔺 Übersäuerung / Vergiftung 

🔺 Falsche Ernährung 

🔺 Nährstoffmangel

🔺 Medikamente 

🔺 Überpflege 

🔺 Toxische Pflegemittel / Kosmetik

🔺 Allergien

🔺 Erkrankungen wie Leberzirrhose, Niereninsuffizienz, Diabetes 

🔺 Neuropathien 

🔺 Allgemeine Entzündungen 

🔺 und vieles mehr… 

Zusammenhang zwischen Psyche, Seele und Haut

DMSO bei Hautproblemen Unsere Haut ist eine Art Spiegel innerer Prozesse. Sprüche wie „Ich kann nicht aus meiner Haut“, „Ein dickes Fell haben“ oder „Ich fühle mich wohl in meiner Haut“ machen dies deutlich. 

Das Äußere spiegelt also wieder, wie es uns im Inneren gerade geht. Ganzheitlich gesehen stellt die Haut die physische Grenze zur Außenwelt dar und grenzt unser „Ich“, unsere Seele ab. 

Der Umgang mit uns selbst und das Thema Abgrenzung spielen bei Hautproblemen eine ganz große Rolle. Befinden wir uns in dauerhaften Konflikten mit unserer Umwelt, haben Probleme in zwischenmenschlichen Beziehungen und können unsere eigenen Grenzen nicht aufzeigen, können sich diese Konflikte durchaus in Hautproblemen äußern. 

Die Haut ist stets darauf bedacht einen Ausgleich zu schaffen. Es ist also nicht verwunderlich, dass unser Hautbild außer Balance gerät, wenn unsere Psyche und unsere Seele nicht in Balance und im Einklang sind. 

Um also die Ursache für deine Hautprobleme zu finden, ist es unabdingbar die psychische Ebene mit einzubeziehen und sich selbst kritisch zu hinterfragen: 

🔸 Berührbarkeit – Mag ich es gern berührt zu werden? Habe ich Probleme mit dem Berührt-Werden?

🔸 Selbstliebe und Selbstwertgefühl – Welches Bild habe ich von mir? Wie stehe ich zu mir und meinem Körper?

🔸 Zwischenmenschliche Beziehungen – Gibt es andauernde Konflikte mit wichtigen Menschen in meinem Leben? Können diese Konflikte offen kommuniziert werden? 

🔸 Abgrenzung – Kann ich meine eigenen Grenzen abstecken? Werden diese Grenzen dauerhaft überschritten? Überschreite ich selbst meine Grenzen? 

🔸 Die Außenwelt – Wie begegne ich meiner Umwelt? Empfinde ich meine Umwelt als harmonisch oder eher disharmonisch? 

Mehr zum Thema „Organsprache der Haut“ findest du auch in diesem gut zusammengefassten Artikel: 

👉🏻 Organsprache der Haut – Die Grenze zwischen den Welten

DMSO bei Hautproblemen

Bei folgenden Hautproblemen kann DMSO helfen:

🔺Neurodermitis / Dermatitis 

🔺Unreiner Haut und Akne

🔺Ekzemen und Abszessen

🔺Psoriasis 

🔺Gereizter, juckender und entzündeter Haut

🔺Verbrennungen

🔺Wunden und Verletzungen

🔺Allergien

🔺Fußpilz

🔺Diabetischer Fuß

🔺Herpes und Gürtelrose

🔺Falten

🔺Rhagaden

🔺Narben

Warum DMSO so wirkungsvoll ist

DMSO bei Hautproblemen

Die hervorragende Wirkung von DMSO ist der Bereitstellung von Schwefelatomen geschuldet. Mensch und Tier benötigen organischen Schwefel für viele lebensnotwendige Prozesse im Körper. Er ist Bestandteil von körpereigenen Stoffen wie Enzymen, Hormonen und lebenswichtiger Aminosäuren.

DMSO wird also nach der Einnahme oder dem Auftragen vom Körper zu größtem Teil in eine weitere organische Schwefelverbindung umgewandelt. Diese ist bekannt unter dem Namen MSM. Das kennst du bestimmt, oder?

MSM ist ein typische Mittel gegen akute Gelenkbeschwerden. Es hat aber noch viele andere Talente wie zum Beispiel:

🔸 Gut für Haut und Haar – Hilft bei der Keratin und Kollagenbildung 

🔸 Unterstützt das Immunsystem 

🔸 Regt den Stoffwechsel an und reduziert Müdigkeit 

🔸 Erhöht die Durchlässigkeit der Zellmembranen – Fördert damit die Entgiftung 

🔸 Wirkt antioxidativ 

🔸 Hilft dem Körper Sauerstoff effizienter aufzunehmen

Dieser Stoff löst im Körper also die gewünschten Effekte wie Schmerzlinderung und Entzündungshemmung aus.

Nur ca. 1% wird im Körper in das ursprüngliche Dimethylsulfid zurück verwandelt.

Das zusätzliche Einnehmen von MSM ist bei Hautproblemen durchaus sinnvoll!  

JETZT AUCH IM EINFACH LYNNI LEBENSKRAFTSCHOP - MSM Pulver 300g – Organischer Schwefel 99,9% Reinheit:

Unser MSM zeichnet sich durch seine hohe Reinheit und feine Körnung aus.  Es ist 100% naturrein und frei von jeglichen Zusatzstoffen.

Hautprobleme effektiv behandeln - So geht´s!

Bei Hautproblemen jeglicher Art wird DMSO vor allem äußerlich angewendet und einfach auf die betroffenen Stellen aufgetragen. 

Dafür musst du dein DMSO einfach nur mit etwas GUTEM WASSER verdünnen und es dann auf deine Haut auftragen.

DMSO richtig verdünnen und anwenden

Die Anwendung ist eigentlich ziemlich einfach.

Jedoch brauchst du ein bisschen Experimentierfreunde und vor allem Eigenverantwortung, denn für das perfekte Mischverhältnis von DMSO gibt es kein Universalrezept.

Jedoch gibt es so einige Richtwerte, an denen du dich am Anfang orientieren kannst:

Äußere Anwendung:

  • 1 % DMSO-Lösung: Augentropfen
  • 25 % DMSO-Lösung: Gesichts- und Kopfbereich
  • 50 % DMSO-Lösung: Rumpfbereich, Arme und Hals
  • 75-100% % DMSO-Lösung: Warzen, Aphten und Furunkel an Füßen und Beinen

DMSO bei Hautproblemen Für das Verdünnen, mischen und Lagern von DMSO gilt generell: 

🔸 Immer gutes Wasser verwenden, da DMSO als Verstärker wirkt und die Giftstoffe aus dem Leitungswasser tief in deinen Körper bringt

🔸 DMSO muss in Glasflaschen gelagert werden, da es ein starkes Lösemittel ist

Anwendung:

Du kannst deine Mischung ganz einfach mit den Fingern, einem Naturhaarpinsel oder mit einer Sprühflasche auftragen, auch wenn ich eher der Typ „einfach-draufklatschen“ bin. Außerdem empfiehlt es sich tatsächlich leicht auf die Haut zu klatschen, damit das DMSO leichter und schneller in die Poren eindringen kann. Vorher solltest du die betroffenen Stellen und deine Hände gut reinigen.

MMS/CDL Spray zur Reinigung der Haut

Chlordioxid ist ein wahres Multitalent! Es wirkt hocheffektiv gegen Bakterien, Viren, Keime, Pilze und andere Erreger! 

Daher eignet es sich hervorragend, um vor der Verwendung von DMSO seine Haut zu desinfizieren. Denn DMSO bringt alles was sich auf der Haut befindet tief in den Körper hinein, also auch die „schlechten“ Stoffe…

DMSO bei Hautproblemen

Hier habe ich für dich auch noch ein paar praktische Videos zu den Einsatzmöglichkeiten und der Anwendung von DMSO:

Einheimische Heilpflanzen bei Hautproblemen

Zusätzlich zu DMSO kannst du für deine Hautbeschwerden einige wildwachsende Heilpflanzen verwenden. Hier sind einige Beispiele: 

Lavendel (Lavendula angustifolia)

DMSO bei Hautproblemen 🔸 Wirkt antibakteriell 

🔸 Krampflösend 

🔸 Beruhigend 

🔸 Fördert Wundheilung 

🔸 Schmerzlindernd 

🔸 Entzündungshemmend

🔸 Antimikrobiell gegen Pilze 

Achte bei der Verwendung von Lavendel immer darauf, dass es echter Lavendel ist (Lavendula angustifolia). 

Andere Arten von Lavendel haben auch andere Wirkungen. 

Deutsche Kamille (Matricaria recutita)

DMSO bei Hautproblemen 🔸 Krampflösend 

🔸 Beruhigend 

🔸 Schmerzlindernd 

🔸 Entzündungshemmend

🔸 Antiallergisch  

Achte bei der Verwendung von Kamille immer darauf, dass es Deutsche Kamille ist (Matricaria recutita). 

Die Kamille ist eine der bekanntesten und weltweit meist genutzten Heilpflanzen. 

Melisse / Zitronen Melisse (Melissa officinalis)

DMSO bei Hautproblemen 🔸 Stark antiviral 

🔸 Beruhigend 

🔸 Schmerzlindernd 

🔸 Entzündungshemmend

🔸 Regt den Blutfluss an

🔸 Wirkt regulierend auf die Hormone

🔸 Stärkt das Immunsystem 

Achte bei der Verwendung von Melisse immer darauf, dass es echte Melisse ist (Melissa officinalis). 

Die Melisse ist ein echtes Universalmittel und sollte in keiner Hausapotheke fehlen. 

Salbei (Salvia officinalis)

DMSO bei Hautproblemen 🔸 Stark antibakteriell

🔸 Stark antiviral 

🔸 Fördert Sekretbildung 

🔸 Antimikrobiell gegen Pilze 

🔸 tonisierend und stimulierend

🔸 Wundheilungsfördernd 

🔸 Östrogen ähnlich 

Achte bei der Verwendung von Salbei immer darauf, dass es echter Salbei ist (Salvia officinalis). 

Der Salbei ist ein sehr altes Heilkraut, welches schon bei den alten Schamanen eine wichtige Rolle spielte.

Thymian (Thymus vulgaris)

DMSO bei Hautproblemen🔸 Stark antibakteriell

🔸 Stark antiviral 

🔸 Wirkt wie ein Breitband-Antibiotikum

🔸 Antimikrobiell gegen Pilze 

🔸 stimuliert die Nerven

🔸 leicht krampflösend 

Achte bei der Verwendung von Thymian immer darauf, dass es echter Thymian ist (Thymus vulgaris). 

Der Thymian ist sehr vielfältig einsetzbar und das nicht nur bei Erkältungssymptomen. 

Welche Heilpflanze ist die richtige für mich?

DMSO bei Hautproblemen 🔺 Rissige und trockene Haut – Lavendel, Kamille 

🔺 Empfindliche Haut –  Kamille 

🔺 Entzündete Haut – Melisse, Kamille, Lavendel 

🔺 Fettige Haut – Salbei, Rosengeranie, Wacholder 

🔺 Neurodermitis – Lavendel, Rosengeranie 

🔺 Akne und unreine Haut – Kamille, Rosengeranie, ätherisches Manuka oder Teebaumöl 

🔺 Narben – Krause Minze, Lavendel 

🔺 Aphten – Salbei 

🔺 Fuß- und Nagelpilz – Thymian, Lavendel, ätherisches Teebaumöl 

🔺 Herpes/Gürtelrose – Melisse, Lavendel

🔺 Psoriasis – Liebstöckel, Lavendel

DMSO Heilkräuter-Tinktur Rezept

DMSO bei Hautproblemen Was du brauchst: 

🔸 Ein kleine Handvoll Pflanzenteile 

🔸 DMSO 

🔸 Glasgefäß mit Deckel 

Herstellung: 

  1. Pflanzenteile sammeln, waschen und fein hacken 
  2. In Einmachglas füllen, mit DMSO übergießen und gut mixen
  3. Glas verschließen und 1 Tag ziehen lassen
  4. Am nächsten Tag Pflanzenteile absieben und die fertige Tinktur in eine Glasfasche füllen.
  5. DMSO-Tinktur nun mit GUTEM WASSER auf die gewünschte Konzentration verdünnen, je nachdem an welcher Körperregion du es verwenden willst. Fertig!  

ACHTUNG: Achte in der Handhabung mit DMSO darauf, dass es nicht mit Kunststoff oder Plastik in Berührung kommt. Seine besonders starken Löseeigenschaften würden sonst auch das Plastik auflösen. Das gilt vor allem für pures DMSO. Verwende am besten immer Glasgefäße. 

Welche Menge Tinktur du herstellst, musst du je nach Verbrauch entscheiden. Die Tinkturen halten sich eigentlich ewig, wenn sie dunkel gelagert werden. 

Mit dieser DMSO-Heiltinktur vereinst du die faszinierenden Kräfte von DMSO und die vielfältigen Talente unserer heimischen Heilpflanzen. Etwas wirkungsvolleres gibt es nicht! 

DMSO bekommst du natürlich auch im Einfach Lynni Lebenskraftshop:

EINFACH LYNNI LEBENSKRAFTSCHOP - DMSO 99,9% pharmazeutische Reinheit:

DMSO
DMSO 100ml Glaspipettenflasche
DMSO
DMSO 250ML Braunglasflasche

Fazit

Mit DMSO bekommen wir ein unglaublich effektives und wirkungsvolles Mittel an die Hand, welches einfach und kostengünstig anzuwenden ist. 

Wir können mit DMSO Hautprobleme so effektiv behandeln, wie es kein anderes Mittel vermag. In Kombination mit unseren einheimischen Heilpflanzen, entsteht ein unschlagbares Duo für eine gesunde Haut! 

Ich bin unglaublich dankbar für dieses Mittel und die wunderbare Kraft von Mutter Natur. 

Also, worauf wartest du noch? 

Deine Lynni 💛

Auf meinem Blog findest du viele nützliche und hilfreiche Artikel rund um das Thema Gesundheit und Lebenskraft für Mensch und Tier. Also klick dich durch und werde wieder der kraftvolle Schöpfer deines Lebens!

Teile diesen Artikel auch gern mit deinen Freunden und Bekannten.


HINWEIS:
Die oben beschriebenen Anwendungsbeispiele basieren auf meinen eigenen Erfahrungen und spiegeln meine persönliche Sichtweise wieder.
Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den genannten Mitteln nicht um Arzneimittel handelt!
Die Verwendung erfolgt in jedem Falle eigenverantwortlich!

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply Heike 3. April 2023 at 12:02

    Hallo, ich habe nach deinem Rezept eine Kräutertinktur aus Zitronenmelisse angesetzt, die jetzt 24 Std steht. Nun bin ich aber nicht sicher, wie ich das absieben kann, du schreibst dazu nicht mehr – ein Kunststoffsieb geht ja nicht, kann ich ein Metallsieb nehmen? Oder sollte ich es durch einen Papierfilter (zum Beispiel Kaffee oder Teefilter) geben? Ich würde mich über deine Antwort sehr freuen, liebe Grüße, und danke, Heike

    • Reply EinfachLynni 3. April 2023 at 14:37

      Liebe Heike,
      ja das sollte ich vielleicht mal noch ergänzen 😀
      Also du kannst entweder ein Metallsieb, oder einen ungebleichten Kaffeefilter verwenden. Geht beides gut.
      Ganz herzliche Grüße
      Deine Lynni 💛

  • Reply Diane Garner 15. September 2023 at 10:20

    Grüß Gott, Lynni,
    vielen Dank für deine wunderbare und informative Seite. Ich bin gerade erst auf das Thema DMSO gestoßen, da ich auf der Suche nach einem wirksamen Mittel bei Hyperkeratose an den Füßen verbunden oft mit tiefen schmerzhaften Rissen bin. Bei der Aufzählung der Wirksamkeit für die Haut habe ich nichts bei Verhornung gefunden. Könntest du mir bitte etwas dazu sagen? Ich wäre dir sehr dankbar dafür.

    Herzliche Grüße
    Diane

    • Reply EinfachLynni 19. September 2023 at 13:17

      Hallo liebe Diane,
      Ich könnte mir in diesem Fall eine Kombination aus DMSO und Aloe Vera Gel vorstellen. Aloe Vera macht die Haut im Allgemeinen sehr weich und geschmeidig und das DMSO verstärkt diese Wirkung noch.
      Du könntest mal mit einer 50:50 Mischung beginnen und schauen, wie die Haut sich verändert.
      Ganz liebe Grüße
      Deine Lynni 🥰

  • Reply Birgit Emken 29. Oktober 2023 at 11:38

    Ich freue mich Dich als Anwenderin gefunden zu haben. Ganz liebe Grüße von Birgit

  • Reply Anna Etter 13. Dezember 2023 at 21:57

    Hallo liebe Lynni!
    Ich fange gerade an mit DMSO. Es wirkt gut gegen meine Gelenkschmerzen im Knie. Ich kann aber nach ein paar Tagen den Juckreiz nicht mehr aushalten.
    Bin schon runtergegangen mit der Dosierung von 60 % auf 25 % und immer noch schält sich die Haut und juckt unerträglich. Was mache ich falsch?
    Ich freue mich über Deine Antwort. Danke 🙏 im voraus!
    Anna

    • Reply EinfachLynni 20. Dezember 2023 at 12:11

      Hallo liebe Anna,
      Oh ja… Das kenne ich nur zu gut. Ich habe ganz am Anfang auch so stark auf das DMSO reagiert. Das ist eine völlig normale Reaktion, da sich die Haut nun einmal komplett regeneriert. Mit der Zeit wird es besser, versprochen!
      Bleib einfach bei einer niedrigen Dosierung, bis der Juckreiz erträglicher wird und steigere die Dosierung dann wieder langsam.
      Ganz liebe Grüße
      Deine Lynni 💛

    Leave a Reply

    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner